Zwei Jah­re ist es her, dass das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Bil­dung und For­schung For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­te zum The­ma Migra­ti­on und gesell­schaft­li­cher Wan­del aus­ge­schrie­ben hat. 238 Anträ­ge wur­den gestellt. Tra­MiS ist eines von 23 Pro­jek­ten, die den Zuschlag bekom­men haben. Inzwi­schen sind alle Pro­jek­te gestar­tet und konn­ten sich in die­sem Monat bei einem Ver­net­zungs­tref­fen in Bonn aus­tau­schen. Migra­ti­on und gesell­schaft­li­cher Wan­del wird dabei in ver­schie­de­nen Kon­tex­ten in den Blick genom­men. Erforscht wer­den nicht nur migra­ti­ons­be­ding­te Wand­lungs­pro­zes­se im Bil­dungs­be­reich, son­dern z.B. auch im Gesund­heits­we­sen, der sozia­len Arbeit, in Sport­ver­ei­nen, Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen und der Poli­zei. Dabei geht es um anwen­dungs­ori­en­tier­te For­schung – nicht nur um das Ver­ste­hen, son­dern auch um das Mit­ge­stal­ten gesell­schaft­li­chen Wan­dels. In eini­gen Pro­jek­ten wird in Real­la­bo­ren mit neu­en For­men der Zusam­men­ar­beit expe­ri­men­tiert, etwa im Bereich der Stadt­ent­wick­lung oder Kul­tur­pro­duk­ti­on. Fünf Pro­jek­te koope­rie­ren in unter­schied­li­chen For­men mit Bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen. Mit die­sen Pro­jek­ten wer­den wir uns im nächs­ten Som­mer inten­si­ver aus­tau­schen. Alle 23 For­schungs­vor­ha­ben haben gemein­sam, dass sie mit Pra­xis­part­nern zusam­men­ar­bei­ten – im Pro­jekt Tra­MiS sind das die Gewerk­schaft Erzie­hung und Wis­sen­schaft, die Freu­den­berg Stif­tung und natür­lich die 12 Schu­len, mit denen wir koope­rie­ren wol­len. Elf sehr inter­es­san­te Schu­len haben wir schon gewin­nen kön­nen, und die zwölf­te kommt hof­fent­lich auch bald dazu.