Wer wäh­rend der Schul­zeit ohne Deutsch­kennt­nis­se zuwan­dert, hat schlech­te­re Chan­cen, einen Schul­ab­schluss zu errei­chen und bis zum Abitur zu kom­men. Das Tra­MiS-Team plä­diert dafür, Auf­nah­me­mo­del­le zu eva­lu­ie­ren und kon­kre­te Alter­na­ti­ven zur der­zei­ti­gen Pra­xis zu prü­fen.

Thumbnail_AP_Neu-im-Land
Arbeitspapier: Neu im Land. Alternative Aufnahmemodelle zur Verbesserung des Schulerfolgs von Zugewanderten

In die­sem Arbeits­pa­pier wer­den Auf­nah­me­mo­del­le für zuge­wan­der­te Schüler*innen sys­te­ma­ti­siert. Erfah­run­gen aus dem schwe­di­schen Lidingö und den Schu­len im Inter­na­tio­nal Net­work for Public Schools in New York wer­den als prü­fens­wer­te Alter­na­ti­ven zur Pra­xis in Deutsch­land dar­ge­stellt.

Thumbnail_Comic_Anschlussfähigkeit
Comic: Anschlussfähigkeit

In die­sem Comic wer­den zwei unter­schied­li­che Ein­stiegs­ver­läu­fe in die Schu­le kon­tras­tiert. Im ers­ten Bei­spiel wird mit Fach­un­ter­richt von Anfang an und indi­vi­dua­li­sier­ter Unter­stüt­zung ein inter­na­tio­nal anschluss­fä­hi­ger Abschluss erreicht. Im zwei­ten Bei­spiel bleibt es offen, ob nach einer län­ge­ren Deutsch­lern­pha­se mit Teil­nah­me am Regel­un­ter­richt in soge­nann­ten sprachar­men Fächern über­haupt ein Abschluss erreicht wer­den kann.

Thumbnail_Handout_Kompetenzmapping
Handout: Kompetenzmapping und individuelle Unterstützung

Bevor neu zuge­wan­der­te Kin­der in die schwe­di­schen Schu­len kom­men, wer­den Inter­es­sen und der Lern­stand erho­ben. Auf Grund­la­ge die­ser Dia­gno­se wird indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung orga­ni­siert. In die­sem Han­dout wird exem­pla­risch der Ablauf einer Neu­auf­nah­me beschrie­ben.

Thumbnail_Handout_Neu-im-Land
Handout: Teenager und neu im Land

Schu­len des Inter­na­tio­nals Net­work for Public Schools in New York sind auf im Jugend­al­ter Zuge­wan­der­te spe­zia­li­siert. Sie brin­gen sie über­durch­schnitt­lich oft zu einem qua­li­fi­zier­ten Schul­ab­schluss. Wie dies gelingt, wird in die­sem Han­dout skiz­ziert.